Thüringer Waldziegen

Bildhübsch und neugierig

Erfolge

28. MeLa vom 13.-16.09.2018

„Denver“ und Vize-Miss MeLa 2018 „Iwanka“ (rechts)

Rassesieger der Thüringer Waldziegen wurde unsere „Iwanka“ vor ihrer ein Jahr jüngeren Vollschwester „Denver“.
Die Richter zeigten sich von „Iwanka“ sowohl was das Euter als auch die äußere Erscheinung und den Rassetyp angeht rundum überzeugt, so dass sie nach längeren Überlegungen und Diskussionen nur ganz knapp von einem Mutterschaf auf den Reservesiegerplatz verdrängt wurde: „Iwanka“ wurde „Vize-Miss MeLa 2018“!
Unsere Nachzuchtsammlung wurde auch in diesem Jahr im Wettbewerb über alle Rassen mit dem Tierzuchtpreis in Silber ausgezeichnet.

26. MeLa vom 15.-18.09.2016

Thüringer Waldziege Siri
Siri und Katrin bei der Preisverleihung Miss MeLa 2016

Rassesieger innerhalb der Thüringer Waldziegen wurde unsere „Siri“ und zusätzlich wurde sie in der Wertung bestes Muttertier über alle Rassen mit dem Tierzuchtpreis in Gold ausgezeichnet und ist damit „Miss MeLa 2016“!
Zum ersten Mal in der Geschichte der MeLa konnte sich damit eine Ziege als bestes Muttertier gegen die Schafe durchsetzen!
Unsere weibliche Nachzuchtsammlung der Thüringer Waldziegen wurde über alle Rassen mit dem Tierzuchtpreis in Silber ausgezeichnet.

Herkunft

Miss MeLa 2016 Siri
Miss MeLa 2016, „Siri“

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde in die Thüringer Landziege Schweizer Toggenburger Ziegen eingekreuzt. Es entstand 1935 die Thüringer Waldziege.
Sie steht heute auf der Liste der bedrohten Nutztierrassen, und gilt als stark gefährdet (Kat. II).

Aussehen

Fruchtbarkeit der TWZ - RasseportraitDie TWZ besitzt ein kurzes, glatt anliegendes Haarkleid und ist hell- bis dunkelbraun.
Die Kennzeichnung im Gesicht ist eine helle Maske die von der Augengegend bis zur Oberlippe seitlich links und rechts verläuft. Ohren und Maul sind ebenfalls weiß.
Es gibt sowohl behornte als auch hornlose Tiere.
Sie haben ein mittelrahmiges Gebäude und Stehohren, bei einer Widerristhöhe von 70-75 cm und 80-90cm bei Böcken und wiegen 40-65 kg, Böcke 60-90 kg.

Nutzung

Die widerstandsfähigen Tiere werden häufig zur Landschaftspflege eingesetzt, aber auch geschlachtet oder durch ihre sehr gute Milchleistung in der Produktion von Ziegenmilch und -käse eingesetzt (milchbetonte Doppelnutzung).
Ihre Milchleistung beträgt 700-1000kg.

Fruchtbarkeit

Die Ziegen sind frühreif, haben eine hohe Fruchtbarkeit und sind saisonal brünstig. Die Ablammrate liegt bei 180-200%, das bedeutet in den meisten Fällen eine Zwillingsgeburt
pro Jahr.

Charakter

Thüringer Waldziegen BockUnsere Thüringer Waldziegen sind neugierige, aktive Ziegen, sehr zutraulich und standorttreu.